Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Permanent Make Up

 

Natürlich, die eigene Schönheit hervorheben und betonen

 

Warum Permanent Make Up?

 

Mit Permanent Make Up siehst Du 24 Std. am Tag frisch und ausdrucksvoll aus!

Es spielt keine Rolle mehr, ob Du am Morgen verschlafen aufwachst, beim Sport schwitzt, Dich am Strand sonnst, weinst, in die Sauna oder schwimmen gehst - Du bist allzeit perfekt natürlich „geschminkt“. Das Besondere der Methode liegt darin, dass mit Farben, Konturen und der richtigen Technik die „idealen“ Proportionen Deines Gesichts herausgearbeitet werden können. Auf der Basis Deiner natürlichen Stärken lassen sich Augenbrauen und die Lider so modellieren, dass Du in jeder Situation über eine perfekte Ausstrahlung verfügst – ein optimale Lösung für alle Frauen und auch Männer, die Wert auf eine natürliche gepflegte Erscheinung legen.

 

Auch können kleine „Makel“ damit korrigiert werden. Im Alter lassen die Hautstrukturen nach. Die Zeichnung neuer Linien verleiht dem Gesicht eine behebende Frische. Du würdest Dich wundern, wie viele Menschen PMU tragen, von denen man es gar nicht glaubt und auch auf den ersten Blick nicht eindeutig sehen kann. Denn ein gutes PMU ist jenes, was Deine Schönheit und natürlichen Formen unterstreicht, und nicht grob und plakativ aufgesetzt ist. Gerne wird es auch genutzt bei allergischen Reaktionen auf herkömmliches Make Up, aber auch bei denjenigen, denen eine ruhige Hand beim Schminken fehlt. Auch für Brillenträgerinnen kann es eine erhebliche Entlastung sein, wenn das Schminken ohne Brille sich als Abenteuer gestaltet.

 

Permanent Make Up kann lichte Augenbrauen verdichten und auch - im Rahmen -  neue Formen gestalten. Ein permanenter Lidstrich ist pflegeleicht und sitzt immer, verläuft nicht oder Du bekommst durch einen dezenten Wimpernkranz eine optische Verdichtung der Wimpern.

 

Was erwartet mich bei der Behandlung?

Beratungsgespräch

 

Eine erste allgemeine Beratung kann durchaus am Telefon erfolgen, ein persönliches Beratungsgespräch ist jedoch unabdingbar. In diesem Gespräch kannst Du all Deine Fragen und Bedenken loswerden. Dann legen wir gemeinsam die optimale Form und Farbe fest. Hier geht es in erster Linie um Deine Vorstellungen, aber auch darum, dass diese Deinem Typ entsprechen. Ein gutes PMU sollte die eigene Schönheit unterstreichen und betonen, jedoch niemals geschminkt und künstlich aussehen.

 

Dann zeichne ich das erarbeitete Ergebnis vor und Du hast final noch die Möglichkeit für Änderungen. Dann kann es auch schon losgehen. An der pigmentierten Stelle wird Betäubungscreme aufgetragen, diese Prozedur wird während der gesamten Behandlung je nach Bedarf wiederholt. Mir ist es wichtig, dass meine Kunden so wenig Schmerz wie möglich empfinden.

 

Pigmentierung

 

Ich arbeite mich nun an unserer Vorzeichnung entlang, erst werden die Konturen definiert, später setze ich die Schattierungen. Der Gebrauch sehr feiner Nadeln gibt mir die Möglichkeit, die Arbeit äußerst präzise, filigran und gestochen scharf auszuführen.

 

In der Regel arbeite ich mit zwei verschiedenen Farben, die aufeinander abgestimmt sind und der Zeichnung eine lebendige und natürlich Wirkung verleihen. An der Lippen wird für ein langes, und konstantes Farbergebnis zusätzlich mit einer Grundierung gearbeitet.

 

Dauer und Zustand nach der Behandlung

Ein Eingriff dauert im Durchschnitt 1,5 - 2,5 Stunden (incl. Vorarbeit). 3-4 Wochen später wird das Permanent Make Up je nach Bedarf aufgefrischt (je nach Hautbeschaffenheit ist manchmal ein Nachstechen erforderlich, manchmal aber auch nicht). Direkt nach der Behandlung kann mit leichten  Hautrötungen und Schwellungen gerechnet werden. Augenlider z.B. verheilen meist schon in ca. 5 Tagen. Die Wundheilung kann mit einem entsprechenden Wundheilsalbe vorsichtig unterstützt werden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich 1-2 Stunden nach der Behandlung gut unter Leute gehen konnte, ohne dass es gravierend aufgefallen ist. Man sieht lediglich etwas stärker geschminkt aus als üblich, da die frisch gestochene Farbe intensiver wirkt als das verheilte Farbergebnis.

 

Haltbarkeit und Umgang

 

Die Dauer der Haltbarkeit  hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dabei ist ganz entscheidend, wie sich Deine Haut verhält, von der Qualität der benutzen Farben, vom Lebensstil (hältst Du Dich oft in der Sonne auf?), aber auch vom Hauttyp. In der Regel hält ein Permanent Make Up 2 bis 4 Jahre und verblasst in dieser Zeit ganz langsam. Ich biete meinen Kunden an, nach 1 bis 1,5 Jahren für den halben Preis, das Make Up wieder aufzufrischen.

 

Natürlich kannst Du als Trägerin von Permanent Make Up auch weiterhin nach Lust und Laune geliebte klassische Kosmetikprodukte wie Lippenstift, Wimperntusche oder Eyeliner zusätzlich verwenden. In dieser Kombination hast Du die Möglichkeit, trotz Permanent Make Up punktuell kleine Highlights zu setzen und so kleine Veränderungen z.B. für ein ganz besonderes Abend mit Make Up zu zaubern. Lediglich in der Heilungsphase rate ich unbedingt davon ab, Kosmetika zu verwenden!

 

Welche Behandlung hat welchen Effekt?

 

  • Wimpernkranz oben: betont die Wimpern, lässt Schlupflieder abgemildert wirken
  • Wimpernkranz unten: betont die Wimpern
  • Wimpernkranz, kombiniert mit Liedstrich: betont das Lid
  • Lidstrich oben: verstärkt den Ausdruck
  • Lidstrich unten: verstärkt den Ausdruck
  • Augenbrauenvollzeichnung: optische Abhilfe bei wenigen oder fehlenden Härchen

 

Preise

 Wimpernkranz oben, inkl. einer Nacharbeit                                 120 Euro

 

 

 

 Wimpernkranz unten, inkl. einer Nacharbeit                                100 Euro

 

 

 Lidstrich oben, inkl. einer Nacharbeit                                              150 Euro

 

 

 Lidstrich unten, inkl. einer Nacharbeit                                            120 Euro

 

 

 Augenbrauen, komplett modelliert, inkl. einer Nacharbeit       230 Euro

    

 
 jede weitere Nacharbeit                                                                         70 Euro  

 

 

 

   

 Eine Nachbehandlung innerhalb von 3 Monaten ist im Preis enthalten. Je nach Hautbeschaffenheit der Kundin kann eine zweite Nachbehandlung erforderlich sein. Wird eine dritte Nacharbeit erwünscht, wird diese mit 70 Euro berechnet. In der Regel bedarf es allerdings nur einer Nacharbeit bei Augenbrauen und am Lid.

 

Auffrischungen innerhalb von 2 Jahren werden je nach Aufwand mit 50%-70% des Neupreises berechnet.

  

happy-in macht auch Hausbesuche, mobil als Inhouse Service

 

Alle Dienstleistung werden von mir auch mobil angeboten und mit 0,50 Cent pro gefahrenem km berechnet.

 

Bundle: Bei der Kombination von mehreren Körperzonen können wir einen guten Paketpreis vereinbaren!

 

Bonusheft: Meine Kunden haben die Möglichkeit, ein Bonusheft zu führen. Bei 10 erfolgten Behandlungen erhältst Du einen 10-Euro-Behandlungsgutschein.

 

Kunden werben Kunden: Wirbst Du einen Kunden, erhältst Du einen Behandlungs-Gutschein in Höhe von 10 Euro. Dieser kann auf alle von mir angebotenen Leistungen verrechnet werden.

 

10 wichtige Fragen zum Permanent Make Up

 

Muss ich für ein Permanent Make up an den Augenbrauen meine eigenen Härchen auszupfen?

Natürlich nicht. Das wäre ja schon fast eine Todsünde! Im Gegenteil: Je mehr eigene Härchen  vorhanden sind, umso natürlicher wird das spätere Conture Make Up. Wenn sich Deine eigene Form durch die Pigmentierung ein wenig ändert, zupfen wir nach der Behandlung lediglich einige wenige Härchen raus, sofern nötig.


Hält Permanent Make up permanent?

Nein! Ein echtes Permanent Make Up, also eine Epidermis-Pigmentierung ist keine Tätowierung und hält je nach Hautbeschaffenheit und Alter der Kundin ca. 2-4 Jahre.


Ist das Pigmentieren schmerzhaft?

Also sagen wir mal so: Streicheleinheiten sind schon was anderes. Aber es hängt von vielen Faktoren ab, wie schmerzhaft oder nicht das Pigmentieren ist

 

Natürlich gibt es immer wieder auch sehr empfindliche Kundinnen, denen es schon mal weh tut. Offensichtlich ist das individuelle Schmerzempfinden auch eine wechselnde Angelegenheit und Kundinnen, die bei der ersten Behandlung klagten, empfinden die Nacharbeit als sanft aber manchmal auch umgekehrt. Aber keine Sorgen, wir nehmen uns Zeit, wenn es für Dich unangenehm wird.  Ich lege großen Wert darauf, die Behandlung durch Betäuben, aber auch durch Pausen, die Du als Kunden vielleicht brauchst, so angenehm wie möglich zu gestalten.


Verändert Permanent Make Up meinen Typ?

Ziel ist es Deinen natürlich Typ positiv und frisch zu unterstreichen, nicht künstlich angemalt zu wirken!
Dabei ist es wichtig, eine gute Pigmentiererin zu finden, die ihr Handwerk versteht und fachliche Beratung bieten kann. Nicht immer sind alle Kundenwünsche realisierbar, die können wir aber vorab in einer kostenlosen Beratung klären.
Die Aufgabe besteht aber auch darin, Dich als Kundin vom Typ insgesamt zu erfassen; d. h. Alter, Kleidungsstil, Frisur, etc. also wirklich als Ganzes zu sehen und im Endergebnis diesen Typ zu optimieren und das Beste daraus zu machen. Es gibt viele tolle Möglichkeiten mit Permanent Make Up, aber auch eine Grenze des Natürlichen. Wir beide - also Du, aber auch ich - sollten bei einer gemeinsamen Behandlung ein gutes Gefühl haben.


Kann ich allergisch auf Permanent Make Up Farben reagieren?


Ich verwende ausschließlich Farben der Firmen Purebeau und LaBina, die auf synthetischer Basis hergestellt werden und somit wegen der höheren Farbstärke und des reineren Farbtons den natürlichen überlegen sind. Alle Farben sind allerlogisch, toxikologisch und dermatologisch getestet und für alle Hauttypen verträglich. Auf der Internetseite des Farbherstellers Purebeau sind alle Unbedenklichkeitszertifikate einsehbar. www.purebeau.com

Bei allen von mir genutzten Pigmentierfarben besteht weiterhin keinerlei Risiko bei radiologischen Untersuchungen.

      
Permanent Make Up ist nichts für Diabetiker?

Das stimmt so nicht ganz: Voraussetzung ist natürlich, dass die Kundin vorher genau aufgeklärt ist z. B. darüber, dass ihre Haut eine wesentlich längere Zeit benötigt, um sich wieder vollständig zu schließen. Gleiches gilt z.B. auch für Bluter. Deshalb ist es im Beratungsgespräch sehr wichtig, dass Du mich über mögliche Krankheiten, Einschränkungen oder auch Medikamente informierst, die Du derzeit einnimmst. Bevor ich für uns beide ein Risiko eingehe, erkundige ich mich lieber im Vorfeld, damit wir beide mit dem Ergebnis zufrieden sein können.


Bin ich zu alt für Permanent Make Up?

Grundsätzlich pigmentiere ich ohnehin erst ab 18 Jahren. Auch dann nicht vorher, wenn mir eine Einverständniserklärung der Eltern vorliegt. Ich denke man sollte schon in einem Alter sein, in dem man diese Entscheidung für 2-4 Jahre auch richtig treffen kann. Außerdem habe ich großen Respekt vor der Schönheit der Jugend und denke, dass in sehr jungen Jahren lieber die natürliche Schönheit noch genossen werden sollte.

Aber wenn dann die Jugend vorüber ist und die Jahre beginnen, einige Spuren zu hinterlassen, beginnt eine tolle Zeit mit Permanent Make Up, die bis ins erhabene Alter genossen werden kann. Warum sollte nicht auch noch eine 80-jährige Wert auf ihr Äußeres legen?

Funktioniert Permanent Make Up bei Schlupflidern?

Eine Verdichtung des Wimpernkranzes lässt Augen wieder ausdrucksstärker und größer wirken. Frauen, die unter Schlupflidern leiden  und sich oftmals schon seit Jahren nicht mehr schminken, empfinden  das Permanent Make Up als eine Bereicherung der optischen Lebensqualität. 

Ist Permanent Make Up auch etwas für Männer?

Gerade in den letzten Jahren hat sich der Anteil der Männer stark erhöht. Neueren Medienberichten zufolge ist der Beautydruck nun auch bei den Herren der Schöpfung angekommen. Selbstverständliche gelten bei männlichen Kunden andere Gesetze beim Pigmentieren: statt formvollendeter geschwungene Augenbrauen wird hier eher Wert auf Fülle und natürlichen Härchenwuchs gelegt und bei der Wimpernkranzverdichtung werden wirklich nur die Lücken zwischen den Wimpern mit Farbe gefüllt. Das Ergebnis soll ja nicht dekorativ sichtbar sein, sondern nur wirken.

Muss ich mich nach der Behandlung zur Wundheilung zu Hause verstecken?

Na ja... Natürlich gibt es empfindliche Hauttypen – meist sind es die hellhäutigen -, deren Oberlid kurzzeitig anschwellen kann. Aber in der Regel geht die Schwellung nach Kühlung noch am gleichen Tag zurück. In Ausnahmefällen kehrt die Schwellung über Nacht – durch den Lymphstau – noch einmal zurück und die Kundin sollte noch einmal kühlen. Aber das wars dann auch. Also zusammengefasst gilt auch hier: nur eine wirklich gut aufgeklärte Kundin wird eine begeisterte Kundin sein.

 

Wenn jetzt noch Fragen offen sind, scheu Dich nicht, mich zu kontaktieren. Auch ist eine Bedenkphase zwischen Beratung und möglicher Behandlung ganz verständlich, schließlich kauft man ja keinen Pullover. Wir legen los, wenn DU soweit bist!